Landesgartenschau Fulda 2023

Fuldas Aueweiher - Oase oder Rummelplatz?

Freizeiterlebnisarten entwickeln sich zu Massenaktivitäten, wofür ständig neue Gebiete erschlossen und Infrastrukturen erstellt werden. Leider sehen viele Menschen die Natur als ökonomisch unbegrenzt nutzbare Ressource an, so dass immer mehr empfindliche Lebensräume, die gleichzeitig letzte Rückzugsräume für bedrohte Arten sind, wie die Inseln und Auewaldreste beider Weiher, für Freizeitnutzung zerstört werden.

 

Diese Seite ist noch im Aufbau!

Mit dem nachfolgenden Link kommt ihr auf die Seite ARTENVIELFALT AUEWEIHER, die von drei Fuldaer Hobbyfotografen geführt wird. Ihre Vorliebe für das Paradies Aueweiher hat wahrscheinlich mit ihrer Liebe zur Naturfotografie mit Schwerpunkt Ornithologie zu tun. Denn eine Landschaft, wie die Auen, sind vom ständigen Wechsel stärker betroffen, als andere Landschaftsformen. Somit bieten Auen für die Leidenschaft der Landschaft- und Tier-Fotografie immer wieder neue Motive in kürzerer Zeit.
Bilder und Texte sind sehr interessant und sie zeigen euch zum einen, welch eine Artenvielfalt es in den Fuldaauen und an den Aueweihern gibt, und zum anderen, dass man mit einfachen Mitteln, etwas für den Erhalt der Tier- und Pflanzenwelt tun kann.

  https://artenvielfalt-aueweiher.jimdofree.com/der-aueweiher/